Die Unterstützung der Entwicklung von neuen, zeitgerechten bierähnlichen Getränken unter Berücksichtigung der Faktoren Gesundheit und Natürlichkeit.

Die Förderung der Biervielfalt und Einflussnahme auf die Gesetzgebung zur Wahrung von Biervielfalt und Bierkultur.

Die Wahrung und Förderung traditioneller, in Vergessenheit geratener, Biersorten als integrativer Bestandteil der österreichischen Kultur.

Die Förderung handwerklicher Braukunst

Hier findest du viele Fragen relevant für Brauerein und Hausbrauer beantwortet.

Was passiert überhaupt bei der Austrian Beer Challenge und wer bewertet da was?

Wer darf teilnehmen?

Was sind die Teilnahmebedingungen?

Wie viel Liter pro Bier muss ich einreichen?

Bis wann muss ich mich bzw meine Brauerei und die Biere anmelden?

Wie wird das Bier richtig angemeldet?

BJCP Judgement Style Guidelines

Bis wann kann ich mein Bier online Amelden?

Warum kann ich mein Bier nicht auch noch später anmelden?

Wie reiche ich mein Bier ein? / Wo gebe ich mein Bier ab?

Müssen meine Bierflaschen etikettiert sein?

Bekomme ich meine Bierflaschen nachher wieder zurück?

Postalische Einreichung und Annahmestellen

​Preis, was kostet die Teilnahme?

In welchen Kategorien wird prämiert?

Wann und wo findet die Prämierung statt?

Was bekomme ich, wenn ich bei der ABC teilnehme?

Wann und wo findet die Prämierung statt?

Wichtige Termine!

Was passiert mit meinen Anmeldedaten?

 

Was passiert überhaupt bei der Austrian Beer Challenge und wer bewertet da was?
Bei der jährlich ausgetragenen Austrian Beer Challenge – Staatsmeisterschaft der Brauereien und Heimbrauer werden die eingereichten Biere von fachkundigen Juroren blindverkostet und anhand eines Bewertungsbogens bewertet. Das bedeutet, dass der Tisch, an welchem eine bestimme Kategorie verkostet wird, Biere der gleichen Kategorie verkostet ohne zu wissen, von wem das Bier stammt und welches Bier es ist. Um die Verkostung noch zusätzlich zu verschleiern, werden in der Vor-Verkostungsrunde Heimbrauerbiere und Biere von gewerblichen Brauereien gemeinsam, also gemischt, verkostet. In zwei Runden, einer Vor- und einer Finalrunde, werden die besten Biere der jeweiligen Kategorien und getrennt nach gewerblichen Brauereien und Heimbrauern definiert.



Wer darf teilnehmen?
Teilnahmeberechtigt ist jede Brauerei und jeder Heimbrauer. Entscheidend ist, dass das Bier in Österreich gebraut wurde. Du darfst so viele Biere anmelden wie du willst.

 

Was sind die Teilnahmebedingungen?
Wie bei jeder Veranstaltung gibt es auch bei uns Teilnahmebedingungen.

 

Wie viel Liter pro Bier muss ich einreichen?
Jede Brauerei sowie Heimbrauer kann so viele Biere einreichen, wie er will. Für gewerbliche Brauereien bzw. Heimbrauer sind gewisse Mindestmengen in Litern und Gebinden zu beachten:

  • Gewerbliche: mind. 3L in mind. 3 Gebinde
  • Heimbrauer: mind. 2L in mind. 2 Gebinde

ACHTUNG: Es werden nur Biere in Flaschen angenommen. Für eingereichte Fassware bedanken wir uns an dieser Stelle im Namen der Mitarbeiter und der Organisation; wir lassen es und schmecken. ;-)

 

Bis wann muss ich mich bzw meine Brauerei und die Biere anmelden?
Wir unterscheiden zwischen Online Bier-Anmeldung und Bier Einreichung. Das bedeutet, dass du dein Bier Online bis ca. 1 Monat vor dem aktuellen Austragungsdatum anmelden sollst. Alle Biere die in diesem Anmeldezeitraum gemeldet wurden können am Freitag vor der Austrian Beer Challenge – Staatsmeisterschaft der Brauereien und Heimbrauer (ABC) vor Ort bzw. ca. 2 Wochen vor der ABC per Post eingereicht werden. Weiter unten findest du die genauen Termine.

 

Wie wird das Bier richtig angemeldet?
Zur genauen Kategorisierung der Biere arbeiten wir mit den BJCP Style Guidelines. In diesen Style Guidelines sind mehr als 120 verschiedene Bierstile beschrieben. Mittlerweile ist ein Gutteil der Stile auf Deutsch übersetzt. Einen Link zu den Guidelines findest du unterhalb.
Es ist WICHTIG, dass du dein Bier anhand der Style Guidelines einreichst. Wir empfehlen daher, dass du die Style Guidelines genau studierst. Die richtige Kategorisierung ist für die stil-korrekte Bewertung sehr entscheidend.

Bsp.: Einreichung Märzen
Es kann durchaus sein, dass dein zb. Märzen so wie du es eingebraut hast nicht unter den Bierstil Märzen (BJCP Sorten Richtlinenen: 6a) fällt. In den Sortenrichtlinien wird im Bierstil 6a, das Bayrische Märzen, das im Vergleich zum Österreichischen Märzen farblich dunkler und geschmacklich malziger ist, beschrieben. Ein Bier, gebraut ähnlich dem klassischen österreichischen Märzen, fällt daher eher unter die Kategorie Münchner Helle (4a) bzw. Deutsches Helles Exportbier (5c).

Uns ist bewusst, dass wir die Kreativität der Brauer in Grenzen bzw. Bahnen einteilen. Das ist notwendig, damit einen Bewertung möglich wird. Wir verwenden daher die BJCP, da sie sehr viele Stile beschreibt, in welchen die Biere eingereicht werden können.

 

BJCP Judgement Style Guidelines
Hier findest du die BCJP zum download.

Das BJCP, Beer Judgement Certification Programme, hat mittlerweile zum dritten Mal ein umfassendes Werk über die Bierstile der Welt erstellt. In der aktuellen Version 2015 sind mittlerweile über 120 verschiedene Bierstile in den Judegement Style Guidelines definiert. Laufend kommen neue Stile dazu bzw. gibt es für neue Stilrichtungen noch keine definierten Stilgruppen bzw. Kategorien.
Als Beispiel kann hier genannt werden: Im Jahr 2017 verbreitete sich das Interesse am Bierstil „New England IPA“, ein sehr trübes, sehr fruchtiges, aber wenig Hopfen-bitteres India Pale Ale, wie ein Lauffeuer über dem Globus. Viele Brauereien haben diesen Bierstil eingebraut. Eine Stilbeschreibung wurde aber erst im Herbst 2017 veröffentlicht.
Es wird laufend daran gearbeitet, um die Sortenrichtlinien aktuell zu halten.
Wir verwenden die BJCP Sortenrichtlinien, da in diesen die Bierstile sehr gut und ausführlich beschrieben werden und Grenzen für gewisse Werte wie Bierfarbe EBC, (European Brewer Convention)  und Bittere IBU (International Bitterness Units) sowie Aromen-, Geschmacksbeschreibungen und Wissenswertes bzw. Hintergründe zum Bierstiel genannt werden.

 

Bis wann kann ich mein Bier online anmelden?
Anmeldeschluss für die Biere ist am Freitag dem 25.08.2017 12:00

 

Warum kann ich mein Bier nicht auch noch später anmelden?
Um die Kategorien, in welchen wir prämieren, so gut wie möglich auf die eingereichten Biere abzustimmen, müssen wir das Teilnehmerfeld kennen. Zusätzlich sind noch weitere Dinge wie zB. die Einteilung der Juroren davon abhängig. Wir brauchen daher eine gewisse Vorlaufzeit.

Da wir diese Veranstaltung ehrenamtlich in unserer Freizeit organisieren, wirst du möglicherweise zur gleichen Zeit, wo wir die Vorbereitungen treffen, den Griller anzünden, den Rasen mähen, in der Sonne liegen oder deinen Urlaub genießen. Wir bitten daher um euer Verständnis.

 

Wie reiche ich mein Bier ein? / Wo gebe ich mein Bier ab?
Die Einreichung, also das physikalische Übergeben der Flaschen vor Ort findet am Freitag dem 22. September vor der ABC statt, welche am Samstag und am Sonntag ausgetragen wird. Die Termine findest du genau aufgelistet hier bzw. weiter unten.

Du kannst dein Bier auch per Post einreichen. Details sind weiter unten.

Am Freitag, am Einreich- / Abgabetag, veranstalten wir auch ein Rahmenprogramm.

 

Müssen meine Bierflaschen etikettiert sein?
Nein müssen sie nicht. Werden die Biere vor Ort eingereicht, solltest du uns sagen können, welche zusammengehören. Bei postalischer Einreichung sollte die Kennzeichnung ausreichend sein, dass wir deine Flaschen den jeweiligen eingereichten Bieren zuordnen können. Andernfalls bedanken wir uns an dieser Stelle für unser Pausenbier. Gerne senden wir dir dann eine persönliche Bewertung zu.;-)

 

Bekomme ich meine Bierflaschen nachher wieder zurück?
Kurz: Nein. Der logistische und organisatorische Aufwand die Flaschen am Ende wieder zu trennen und für die einreichenden Brauerein zur Verfügung zu stellen übersteigt unsere Kapazitäten. Aus diesem Grund weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass die eingereichten Gebinde nicht zurück gegeben werden und aus Sicht der Brauerei als "Einweg-Gebinde" zu betrachten sind.  

 

Postalische Einreichung und Annahmestellen

Biere können auch per Post nach erfolgter Anmeldung eingereicht werden. Das Nenngeld und eine Kopie der Anmeldung ist dem Packet bei zu legen. Bist du BierIG Mitglied und willst den ermäßtigten Mitgliedspreis zahlen ist eine Kopie des Mitgliedsausweises dem Packet beizulegen.

Die Biere müssen in einem Zeitraum von 14 Tagen vor der Veranstaltung am Austragungsort eintreffen. Die genauen Termine findest du hier bzw. weiter unten.
 

Die Versandadresse lautet:
 

Cuisino Ges.m.b.H

Kaiser Franz-Ring 1

2500 Baden

Kennwort: ABC 2017

 

Annahmestellen

Hier unterhalb findest du eine Liste an Personen, welche ihre Biere vor Ort abgeben werden und noch Platz im Auto zur Mitnahme deiner Biere haben. Wir bitten um direkte Kontaktaufnahme.

Name Plz Ort Straße Telefonnummer E-Mail
           

 

Leider hat sich noch keiner gefunden der Biere mitnehmen kann. Falls du welche mitnehmen willst, bitten wir dich uns eine Mail zu schreiben, dass wir dich in der Liste oben eintragen.

 

Preis, was kostet die Teilnahme?
Die Teilnahme an der Austrian Beer Challenge, die Staatsmeisterschaft der Brauereien und Heimbrauer kostet:

Brauerei

Preis

BierIG Mitgliedspreis

Heimbrauer

40€

20€

Gewerbliche Brauerei

60€

30€

Werde Mitglied und nutze den Presivorteil.

 

In welchen Kategorien wird prämiert?
Wie oben schon genannt, arbeiten wir auf Basis der BJCP Sortenrichtlinien. Diese umfassen mittlerweile mehr als 120 Bierstile. Sämtliche Biere sind anhand der BJCP Sortenrichtlinien einzureichen. Wir fassen diese Vielzahl an Bierstilen in Übergruppen zusammen, in welchen wir dann prämieren. Diese Gruppierung findet in Rücksprache mit erfahrenen Juroren, welche unter anderem beim World Beer Cup bzw. beim European Beer Star als Juroren tätig sind, statt.

Diese Kategorisierung findet nach Ablauf der Anmeldefrist statt. Die angemeldeten Biere sind die Ausgangsbasis für die Überkategorien. Ziel ist es bei genügend Anmeldungen einzelne Bierstile bzw. Bierstilgruppen separat zu prämieren.

Somit wächst mit der Anzahl der eingereichten Biere und deren Vielfalt die Anzahl der Kategorien in welchen wir prämieren.

Als Beispiel: Im Jahr 2014 hatten wir noch eine Kategorie „Kreativbiere“ in welchem viele ausgefallene Biere enthalten waren. Durch die Beleibtheit so mancher Bierstile wurde2016 bereits die Kategorie „Kreativbier“ wie folgt aufgeteilt: „Kreativbier: Fruchtbier“, „Kreativbier: Gewürz“ und „Kreativbier: Holzfaß, Sauer, Rauch“

Unter nachfolgendem Link findest du die Liste der Kategorien in denen 2016 prämiert wurde und die Preisträger in der jeweiligen Kategorie. 

 

Was bekomme ich, wenn ich bei der ABC teilnehme?
Wenn du unter die Top drei deiner Kategorie bist, bekommst du den Austrian Beer Challenge Award, eine Urkunde die bestätigt, dass dein Bier im aktuellen Jahr das Beste, Zweitbeste oder Drittbeste in der jeweiligen Kategorie ist.

Auch wenn du nicht unter den Top drei platziert bist, erhältst du die Bewertung der Juroren. Die Juroren bewerten dein Bier nach mehreren Gesichtspunkten. Aus dieser Bewertung lässt sich ablesen,  wie gut dein Bier den Bierstil, in welchen du es eingereicht hast, trifft. Die Einzelauswertung zu dienen Bieren wird nach der Prämierung versandt.

 

Wann und wo findet die Prämierung statt?
Details zur Prämierung findest du hier.
Die Gewinner werden vorab verständigt, dass sie an der Prämierung teilnehmen können.

 

Wichtige Termine!

 Was  Von  Bis
 Anmeldung Biere  31.05.2017  31.08.2017 12:00
 Postalische Einsendung  01.09.2017  15.09.2017
 Abgabe/ Einreichen der Biere vor Ort   22.09.2017 14:00   22.09.2017 ca.22:00 
 Prämierung gewerbliche Braureien  13.10.2017 19:30  open End
 Prämierung Heimbrauer  14.10.2017 16:00  open End
 Versand der Einzelauswertungen der Biere   15.10.2017  22.10.2017

 

Was passiert mit meinen Anmeldedaten?
Kurz: Nichts, naja fast nichts.

Deine Anmelde- und Kontaktdaten werden weder weitergegeben noch anders verwendet. Wir benötigen diese nur, um dir die Auswertungen zu deinen Bieren zu senden, dich zu informieren, ob du unter den Preisträgern bist und dass wir dich nächstes Jahr wieder zur Teilnahme einladen können. Natürlich löschen wir deine Daten, wenn du uns schriftlich darum bittest. Eine Mail dazu sende an eine der im Link angeführten Mailadressen.

 

 

Sollte deine Frage hier nicht beantwortet worden sein bitten wir dich deine Frage uns per E-Mail zu stellen.