Die Unterstützung der Entwicklung von neuen, zeitgerechten bierähnlichen Getränken unter Berücksichtigung der Faktoren Gesundheit und Natürlichkeit.

Die Förderung der Biervielfalt und Einflussnahme auf die Gesetzgebung zur Wahrung von Biervielfalt und Bierkultur.

Die Wahrung und Förderung traditioneller, in Vergessenheit geratener, Biersorten als integrativer Bestandteil der österreichischen Kultur.

Die Förderung handwerklicher Braukunst

Willkommen!

Wir über uns

"BierIG Österreich" ist eine Interessen-Gemeinschaft der Bier-Konsumenten. Der Verein ist völlig unabhängig und wird nicht von Brauereien oder anderen Organisationen kontrolliert.

Informieren Sie sich auf unseren Webseiten über unsere Ziele und Serviceleistungen. Wir würden uns sehr freuen, Sie als Mitglied begrüssen zu dürfen.

Kontakt: info@bierig.org

 


Buchtipp:

Das Duell der Bierzauberer von Günther Thömmes
Buchrezession von Karin Vouk

Lange mussten wir darauf warten. Nach den ersten 3 Bierzauberer-Romanen die 2008-2010 erschienen sind, ist nun endlich der vierte und hoffentlich nicht der letzte Teil der Saga erschienen.

Diesmal entführt Günther Thömmes den Leser in das 19. Jahrhundert der europäischen Biergeschichte. Eine Zeit, die durch die von Großbritannien ausgehende, Industrialisierung geprägt war und in der es üblich war, dass man nach abgeschlossener Ausbildung auf Wanderschaft ging um das erlernte Wissen zu vertiefen und zu erweitern. Die Hauptpersonen sind Gabriel Sedelmayr und Anton Dreher die zusammen mit dem kurz erwähnten Josef Groll zu den „Vätern“ der heute als klassisch mitteleuropäisch geltenden Bierstile zählen. Wieder ist es Herrn Thömmes vorzüglich gelungen historische Fakten mit Fiktion zu verbinden, ohne den wahren Kern zu verzerren. Ergebnis ist ein spannendes und lehrreiches Lesevergnügen bei dem man viel über die jüngere Biergeschichte lernen kann. Wie der Titel schon vermuten lässt fehlen natürlich Neid, Gier, Mord und Totschlag nicht und geben der Geschichte die richtige Würze. Aber das Buch zeigt auch wie Wissen zwischen den Brauern ausgetauscht und weitergegeben wurde. Wer Günther Thömmes kennt, findet beim Lesen auch schnell die kleineren und größeren Anspielungen auf das, was heute Reinheitsgebot genannt wird. Ob es in diesem Zusammenhang Zufall ist, dass dieses Buch genau im März erscheint? Eine kleine Anspielung auf das bayrische Märzenbier? Bierfans finden in diesem Buch sicher genug Hinweise für die passende Bierbegleitung beim Lesen.

 

Günther Thömmes
Das Duell der Bierzauberer- Aufstieg der Bierbarone
283 S. (Taschenbuch, eBook)
ersch. März 2017 im Gmeiner-Verlag http://www.gmeiner-verlag.de
ISBN 978-3-8392-2017-7

Austrian Beer Challenge 2017 

Zum Bierfestival 2016

Das Feedback der letzten zwei Jahre gibt uns den Rückhalt und die Motivation das Festival wieder zu veranstalten. Für Details verwendet den Link oder oben den Reiter Events.